logo

bild

Die Corona-Herrschaft geht auch 2021 weiter. Nachdem der Lockdown vom November/Dezember 2020 bis was weiß ich wie lang verlängert wurde, ist es unabdingbar die laufenden Ereignisse weiterhin zu dokumentieren. Hier eine Auswahl von Ereignissen, die die Massenmedien für wichtig halten, und meine subjektive Auswahl von Ereignissen, die für unsere Zukunft von Bedeutung sein könnten.

 

Rückblick 2020

Coronatagebuch eines Querdenkers I (11.3. - 30.4.2020)

Coronatagebuch eines Querdenkers II (1.5. - 31.12.2020)

Ein Jahr COVID-19: Phänomenologie der Corona-Herrschaft

 

1.1.2021

Der "Stern" beginnt seine Neujahrspropaganda mit Impfpropaganda: "Ein Akt der Nächstenliebe", illustriert mit einem kitschtriefenden Drei-Königs-Bild.

 

8.1.2021

infektiös, infektiöser, am infektiösesten (Blog auf fischundfleisch u.a. mit dem Hinweis, dass Influenza wie vom Erdboden verschwunden ist.)

 

12.1.2021

Laut Statistik Austria leben rund 96.000 Menschen in stationären Pflege- und Betreuungseinrichtungen. Bis heute gab es österreichweit bereits 2.977 Coronavirus-Tote in den Heimen. (Quelle: ORF.at am 12.1.2021) Insgesamt waren bis 12.1.2021 ca 6.800 Todesfälle in Ö zu verzeichnen. 2.977 sind knapp 44 Prozent! Dazu eine zynische Frage: sind demnach die Altenheime Todesheime, die man gemäß Regierungspolitik schließen müsste?

 

13.1.2021

Was haben Kitzbühl und Qingdao gemeinsam? Eine Handvoll positiv getesteter Menschen veranlasst die Regierenden zu restriktiven Maßnahmen. Hier und immer wieder die Frage: Wo bleibt die Verhältnismäßigkeit? (Blog auf fischundfleisch)

 

Kein Witz: Warum laufen so viele Leute zum Corona-Testen? (Weil sie glauben, sie kriegen dort Freibier.)

 

14.1.2021

Wenn die Österreicher mal testmüde werden, dann könnten die Experten in der Scheiße der Österreicher fündig werden. Aufgrund investigativer Recherchen enthüllt der ORF (14.1.2021): „Im Wiener Abwasser könnten sich bereits Spuren der britischen Mutation des Coronavirus befinden. Das wird offiziell derzeit zwar nicht bestätigt, es könnte aber darauf hindeuten, dass zwei Prozent der infizierten Wiener dieses Virus in sich tragen.“

Was sein könnte deutet darauf hin, dass etwas anders auch sein könnte! Das ist ORF-Journalismus 2021!

Das ist einer der Gründe, warum ich die ORF-Gebühr nicht mehr bezahle, aber das ist ein anderes Thema. Im Übrigen bin ich der Meinung, dass die Bevorzugung des ORF verfassungswidrig ist.

 

15.1.2021

Video überDie magische Virusrettung der Finanzelite“ (Originaltitel: „Planet Lockdown“). Catherine Austin Fitts erklärt darin ihre THEORIE über die Hintergründe der Corona-Herrschaft.

Update 1.3.2021: Mitteilung von youtube: "Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstößt, doch am 7.2.2021 führt Reiner Füllmich ein Interview mit C.A. Fitts.

 

16.1.2021

DEMO in Wien gegen die Corona-Herrschaft. Rund 20.000 Menschen gehen auf die Straße (Dokumentation auf youtube). Dem Innenminister Karl Nehammer war der Einsatz der Polizei offenbar zu zurückhaltend, wie der ORF am 18.1. im Skandal-Ton berichtet: "Der umstrittene Aufmarsch von Gegnern der Coronavirus-Maßnahmen, bei dem Tausende Unmaskierte am Samstag aneinandergedrängt von der Polizei unbehelligt auf der Wiener Ringstraße ihrem Unmut Luft machen konnten, hat nun Folgen." 

 

17.1.2021

Pressekonferenz zum Volksbegeheren für Impffreiheit, Mit Initiator des Volksbegehrens Rudolf Gehring sowie Peer Eifler und Inge Rauscher. Moderation Christian Zeitz. Eintragung 18.-25.1.2021

Der Bundesminister Außenamtschef Heiko Maas (SPD) erklärt: "Geimpfte sollten wieder ihre Grundrechte ausüben dürfen." Abgesehen von der unbeantwortbaren Frage, was diese Ansage mit den Aufgaben eines Bundesaußenministers zu tun haben, gibt Maas hier immerhin Antwort auf die Frage, in welchem Zustand sich die Demokratie zu Jahresbeginn 2021 befindet. Dass die Grundrechte eingeschränkt werden, steht bereits außer Zweifel und gehört unter den Regierenden offenbar schon zur Maxime ihres Handelns! (Quelle: ZDF.de)

Die Wiener Zeitung zitiert Wissenschafter, die den Grippe-Vergleich bringen: Covid könnte sich zu Schnupfen entwickeln.

 

18.1.2021

"Es ist jetzt an der Zeit aus dieser elenden Pharma-Diktatur auszutreten", sagt die Amtsärztin Alexandra Koller auf einer Demo - was natürlich umgehend dienstrechtliche Folgewirkungen zeitigte, wie meinbezirk.at berichtet.

 

19.1.2021

Die Corona-Herrschaft in Russland treibt besondere Blüten. Der Regimekritiker Alexej Nawalnij bringt in seinem neuesten Film Details über die Innen- und Außenansichten vom "Palast für Putin", und informiert über die Hintermänner und -frauen und die originellen Finanzierungsmethoden dieses Palazzo Prozzo.

 

20.1.2021

Donald Trump begnadigt viele Fans und Unterstützer und fliegt ab nach Florida. Abschiedsrede auf youtube + ORF-Bericht inklusive Interview mit Timothy Snyder.

Joseph R. Biden beginnt exakt um 11:52 EST seine Inaugurationsrede (Originaltext auf whitehouse.gov). Die Corona-Herrschaft stellt er darin offenbar außer Zweifel: "A once-in-a-century virus silently stalks the country. It’s taken as many lives in one year as America lost in all of World War II. Millions of jobs have been lost. Hundreds of thousands of businesses closed."

 

22.1.2021

Volk begehre! (Blog auf fischundfleisch)

Glaube, Ethik und Politik. Essay von Christian Zeitz

 

23.1.2021

Freiheit für Nawalnij fordern tausende Russen von Archangelsk bis Vladivosotk.

Diese Woche im RTV Talk: Allgemeinmediziner DDr. Christian Fiala, Publizist Dr. Peter F. Mayer und Rechtsanwalt Dr. Michael Brunner

 

25.1.2021

Ab sofort gilt die neue Maskenpflicht: FFP2 soll "noch besser" wirken. Hagerhard entlarvt auf fischundfleisch die Willkürentscheidung der Regierung, die KN95 plötzlich für "ungültig" erklärt.

 

26.1.2021

Angela Merkel kapituliert: „Uns ist das Ding entglitten.“ Siehe Bericht in focus.de

27.1.2021

Die aktuellen Zahlen der Johns Hopkins Universität verleiten zur Verschwörungstheorie: Die Welt ist beim Zählen der Genesenen a bisserl weniger genau wie beim Zählen der positiv Getesteten. (Blog auf fischundfleisch) Die Frage "Wer zählt als Corona-Toter?" hat der Nachrichtendienst heise / Telepolis genauer untersucht und beantwortet.

 

28.1.2021

RP-online berichtet: „In der libanesischen Hafenstadt Tripoli setzte die Polizei Tränengas gegen Demonstranten ein. … Hintergrund der Proteste sind weitreichende Ausgangsbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie sowie die schlechte Wirtschaftslage. „Wir haben Hunger“, skandierten Menschen, die ohne Mund- und Nasenschutz auf die Straße gegangen waren. … Das Land am Mittelmeer erlebt eine der schwersten Wirtschafts- und Finanzkrisen seiner Geschichte. Das libanesische Pfund hat mehr als 80 Prozent seines Wertes zum Dollar verloren.“

 

29.1.2021

Hans Dichand wäre heute 100 Jahre alt geworden. Kaum vorstellbar, dass die Krone einmal "im Vorhof der Macht" Kritik an den Regierungen geübt hat. Heute ist sie im Hinterhof der Macht verankert, dort wo die Mächtigen miteinander mauscheln. Details: Vom Vorhof in den Hinterhof

In einem Blog über „Notwendige Verfassungsänderungen“ schreibt RA Roman Schiessler: „Dieser Tage erleben wir eine massive Krise unserer Gesellschaft. … Wir erleben ferner auch eine völlige Ohnmacht des Rechtsstaates, welche insbesondere dadurch zum Ausdruck kommt, daß insbesondere der Verfassungsgerichtshof eine Reihe von Bestimmungen in diversen Lockerungs-Schutzmaßnahmen- und Notmaßnahmenverordnungen aufhebt bzw. nachträglich für gesetz- und verfassungswidrig erklärt und diese Entscheidungen dieses Höchstgerichts ohne Auswirkungen bleiben. (vgl. Der Verfassungsgerichtshof wird ignoriert) … Derzeit ist es so, daß der Verfassungsgerichtshof insgesamt schon 22 Entscheidungen dieser Art getroffen und keine im politischen Leben eine entsprechende Beachtung gefunden hat. Dieser Zustand ist bedingt durch eine extrem ausgebaute Machtstellung der Verwaltung (Exekutive) in unserem Gemeinwesen, welcher die anderen Staatsgewalten kaum etwas entgegen zu setzen haben. Die Judikative und vor allem die Legislative sehen praktisch tatenlos zu, wie das Prinzip der Gewaltenteilung ausgehebelt wird und zunehmend erodiert."

 

30.1.2021

Die Antifa darf demonstrieren, alle anderen Demos in Wien wurden untersagt. Bildbericht auf fischundfleisch

Meinhard Rüdenauer schreibt im OnlineMerker über "Baustelle Parlament" und unsere defekte Verfassung.

 

31.1.2021

Friedlicher "Spaziergang" aufgrund untersagter Demonstrationen in Wien - Video auf facebook

 

1.2.2021

Plattform RESPEKT untersucht die aktuellen Verordnungen aus rechtlicher und medizinischer Sicht (FFP2-Masken) – mit Unterstützung der Plattform afa-zone / Rechtanwälte für Grundrechte. Siehe Video auf youtube

 

2.2.2021

Das Hauptinstrument der Regierungspolitik von KK KurzKogler ist die Pressekonferenz; und als Draufgabe bezahlte Anzeigen und Werbeschaltungen, für die offenbar gilt: Koste es was es wolle! SN Printausgabe berichtet heute: 535.470 sind ohne Job, 470.000 in Kurzarbeit. Im Jänner kletterte in Österreich die Zahl der Menschen ohne Job weiter nach oben. Die Arbeitslosenquote liegt mittlerweile bei 11.4 Prozent.“ Die Online-Ausgabe berichtet indessen von der heutigen Blümel-Kocher-Schramböck-Gewessler-PK unter dem wenig überraschenden Titel: „Wirtschaft in Österreich trübt sich weiter ein“.

Wurschtbrot02 berichtet auf fuf über die massive Zunahme von Todesfällen nach Impfungen in den Altenheimen Deutschlands.

 

3.2.2021

Ein musikalisches Statement zu Corona frei nach Georg Kreisler: Mucha x2

 

7.2.2021

Die Sonntagszeitungen sind voll mit den neuesten Regierungs-Inseraten. Ganzseitig naturgemäß. Unter dem Titel "Vorwärts. Mit Vorsicht!" gibt es Ankündigungen und Details der neuen Lockerungs-Übungen.

 

8.2.2021

Zur Abwechslung mal keine Euro-Millionen für Regierungs-Corona-Propaganda, sondern lediglich 627.000 Euro, die Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck für das sogenannte Kaufhaus Österreich hinausgeschmissen hat. Die Online-Plattform, erst vor Weihnachten 2020 mit Pauken und Trompeten angekündigt, wird abgedreht, berichtet derboersianer.com

Ergänzung 9.2.: Die Ministerin teilt mit, dass die Kosten unterm Strich sogar 1,26 Mille betragen haben. Wie sich die ehemalige Managerin von IT-Unternehmen diese Zahlen schönrechtnet, berichten die Salzburger Nachrichten.

 

9.2.2021

Vielleicht ein historisches Dokument, über das man sich vor 20 Jahren gewundert hätte und über das man sich in 20 Jahren möglicher Weise wieder wundern wird. Original-PR-Poesie von MediaMarkt: „MediaMarkt zieht nach der gestrigen Wiedereröffnung aller 53 Märkte eine positive Bilanz. Österreichweit verzeichnete man eine gute Kundenfrequenz, Zutrittsbeschränkungen waren nur an einzelnen Standorten kurzzeitig notwendig. Umfassende Maßnahmen in Kombination mit der Großfläche der Märkte sowie dem disziplinierten Verhalten von Kundenseite ermöglichten ein sicheres Einkaufserlebnis. Noch bis Ende nächster Woche profitieren Kunden bei MediaMarkt vom Super-Sale. Auch alle Serviceangebote vor Ort können wieder in Anspruch genommen werden.“

 

10.2.2021

Dank FFP2 haben wir einen neuen Begriff für eine neue Krankheit: Maskne.

 

11.2.2021

In Minsk wird die  Gesamtbelarussische Versammlung eröffnet. Das Internetportal tut.by berichtet.

 

13.2.2021

Hausdurchsuchung bei Gernot Blümel, der im Vorjahr bewiesen hat, dass man als Finananzminister in der größten Wirtschaftskrise seit dem Ende des 2. Weltkrieges im Nebenjob Wahlkampf in Wien führen kann. Angeblich hat er vor seiner Zeit als Finanzminister für die Novomatik, von der die ÖVP angeblich nie einen Cent an Wahlkampfspenden bekommen hat, beim damaligen Außenminister Kurz wegen einer Steuerfrage in Italien interveniert. Angeblich. Mutmaßlich, naturgemäß. Bericht im Kurier.

 

 17.2.2021

107-jährige Wienerin überlebt zwei Weltkriege und Corona, berichtet ORF online.

 

18.2.2021

Beginnt auf der Freyung die Befreiung Österreich? Sissi Kotterer tritt unermüdlich dafür ein und auf! Siehe Blog auf fischundfleisch: Challenge Freyung.

 

19.2.2021

Geschminkte Wahrheit: der Innsbrucker Bürgermeister Georg Willi (Grüne) meint: "Derzeit schminken wir in Österreich die Krise zu. Das heißt, wir decken mit einem Haufen Staatsgeld zu, wie es darunter aussieht. Das kann funktionieren (sic!). Nur wenn die Krise noch sehr lange andauern würde, könnte es trotzdem den Punkt geben, an dem alles zusammenbricht." Dass die Schminke zur Lösung eines Problems erkoren wird, kann nur die Erkenntnis eines grünen Flachwurzlers sein. Immerhin gesteht der Grüne auch Fehler ein: "Aus heutiger Sicht war für Innsbruck beispielsweise die Sperre der öffentlichen Parks im ersten Lockdown ein völliger Topfen“. Das ganze Interview in NEWS.

 

20.2.2021

Get Together: Gegen die inhumanen Vorschriften der Corona-Herrschaft treffen sich vier Personen im Atelier einer Künstlerin und diskutieren über Gott und die Frage, ob die Welt noch eine Zukunft hat. In normalen Zeiten würde das niemanden interessieren, in Zeiten wie diesen ist das ein Skandalon und somit eine Nachricht.

Rund 700 Teilnehmer protestieren in Innsbruck gegen die Corona-Maßnahmen, wie ORF berichtet, ausnahmsweise sachlich und neutral.

Heute im RTV Talk mit Verwaltungsjuristin Dr. Silvia Behrendt, Rechtsanwältin Mag. Andrea Steindl und dem österreichischen Biologen DI Clemens G. Arvay über die Corona-Impfung.

 

21.2.2021

Get Together: Gegen die inhumanen Vorschriften der Corona-Herrschaft treffen sich rund 50 Personen zum Vortrag einer Amtsärztin, die ihres Amtes enthoben wurde und weiterhin eine ganzheitliche Ordination betreibt.

Es ist höchst interessant was das Zentralorgan der deutschen Wirtschaftselite, das Handelsblatt, neuerdings unter „Fortschritt“ versteht: "Israels Grüner Pass bringt Erleichterungen für Corona-Geimpfte. Die Impfkampagne in Israel ist im Vergleich zu anderen Ländern weit fortgeschritten."

 

22.2.2021

Der Blogger Invalidenturm informiert darüber, dass Deutschland still und heimlich über neue "Landesmedienanstalten" Zensurbehörden eingeführt hat. Die AFD-Politikerin Beatrix von Storch bringt in einem Video Dokumente für das Einschreiten dieser Behörde.

 

23.2.2021

Demodemie - ein Gespräch mit Mike Boyle über die Demokratie bzw die Demokratien in Zeiten der von der WHO so genannten Pandemie auf Radio Orange. Dazu passt ein Zitat von Florian Thalhammer: "Wir müssen sehr großzügig testen, um gewisse Dinge wieder zu erlauben", sagt der Infektiologe zu Oe24.TV. Auf die Frage, ob damit die Gastro-Öffnung im März wieder möglich wäre, erklärt Thalhammer, was er unter "großzügig testen" meint: "Ja, wenn der Test nicht älter ist als 24 Stunden, ist das möglich." Wer also, so wie bisher an normalen Arbeitstagen in der nächstbesten Pizzeria seine Mittagspause machen will, muss sich künftig im 24-Stunden-Takt ein Stäbchen in die Nasenhölen schieben. Nicht nur die Regierungen stellen die Autorität von Experten über die Urteilskraft des Souveräns, sondern auch die Medien. So hält oe24 es auch für berichtenswert, dass der "Komplexitätsforscher" Peter Klimek sagt: "Wir müssen aufpassen, dass uns die Situation zu Ostern nicht entgleitet. Das würden die Spitäler nicht aushalten." Die Aussage ist zwar wissenschaftlich absolut wertlos, sie hat nix mit Forschung zu tun. Der erste Satz ist eine Warnung mit einer impliziten Drohung (wenn wir ncht aufpassen dann aber!) der zweite Satz ist ein Prognose, und so viel wert wie jede Prognose: nix. Denn die Sozialwissenschaften können prinzipiell keine gültigen Aussagen über die Zukunft treffen. Interessant ist der Inhalt dieser Aussage nicht als beitrag zur so genannten Pandemie, sondern lediglich für einen Politologen, der untersuchen will, inwieweit unsere Demokratie bereits zu einer Expertokratie verkommen ist. Dr. Michael Schriefl, Vizepräsident der Burgenländischen Ärztekammer erklärt über die Gefährlichkeit der suspendierte Amtsärztin Alexandra Koller (auf ServusTV in der Sendung "Geächtet und ausgegrenzt"): "Sie hat fundamentale Tatsachen geleugnet. Sie hat behauptet, dass das Virus so nicht gefährlich ist, ... dass die Maßnahmen schaden und keinen Nutzen bringen. Sie hat dadurch einfach die allgemeine Bevölkerung, die diesen Wissensvorsprung, den sie als Ärztin hat, nicht haben, sicher schwer verunsichert." Simple frage: Worin bestehen die "fundamentalen Tatsachen", was genau ist der "Wissensvorsprung" an den die "allgemeine Bevölkerung" nicht ran kommt, und was bedeutet "so nicht gefährlich"?

Freitesten und Reintesten: scheißegal und illegal! (Blog auf fischundfleisch)

 

Screen fuf 2020 02 23 Topstory 500

 

 25.2.2021

Kanzler Kurz will sich EU-weit für den "Grünen Pass"einsetzen, der geimpften Bürgern "mehr Freiheiten" gewähren soll, berichtet ORF.at Somit bekennt unser Operetten-Diktator, dass er mit seiner Corona-Politik die Grundfreiheiten eingeschränkt hat. Vorbild ist wohl Israel, siehe Blog vom 21.2.

 

26.2.2021

70. 000 Corona-Tote verzeichnet Deutschland seit Ausrufung der Pandemie. Publik Forum verweist darauf, dass jedes Jahr in Deutschland etwa 120.000 Menschen an den Folgen des Rauchens sterben und kommentiert: „Die Politik unternimmt zu wenig dagegen. Warum eigentlich?“

 

27.2.2021

Information statt Politpropaganda - das gibt es noch auf https://coronadatencheck.com/

Das Finanzministerium (weil die Propaganda des Kanzleramts noch nicht genug ist), schaltet indessen ganzseitige Inserate mit dem Slogan "Ausfallsbonus. Planungssicherheit bis zum Ende der Krise". So geht Propaganda, so geht Neusprech: für die katastrophalen Schäden an den Unternehmen gibts einen "Bonus".

 

28. 2. 2021

Die genaue Erfassung der Nebenwirkungen bei Impfungen ist politisch nicht erwünscht, kritisiert Silvia Jelincic auf fischundfleisch.

Status quo des ganz normalen Corona-Wahnsinns laut RegierungsTV ORF.

ICI Initiative für evidenzbasierte Corona Information kritisiert Verlängerung der Lockdown-Maßnahmen via APA-OTS.

 

1.3.2021

Pommes Leibowitz entlarvt die "Inzidenz -  Schimäre der Corona-Politik" auf fischundfleisch.com

 

2.3.2021

In Radstadt und Hofgastein liegt die "Inzidenz" angeblich bei 1.000! Jetzt rückt das Militär an, um Ausreisewillige in die Schranken zu weisen, berichet oe24.at

Über weitere Reisebeschränkungen innerhalb Österreichs berichtet ORF.at

 

3.3.2021

Die Wirtschaftskammer publiziert ihre "13 wichtigsten Lehren aus der Coroa-Krise" und beweist damit, dass sie in einem Jahr nichts gelernt hat. Ein Grund mehr, dass ich dieser Kammer, bei der ich als Unternehmer zwangsweise Mitglied bin, keine Beiträge mehr bezahle, denn meine Interesse und die Interessen vieler KMU und EPU vertritt diese Organisation schon lange nicht mehr.

 

4.3.2021

Wer immer schon wissen wollte, wie kommen die Viren von der Hüttengaudi in Ischgl, dem ersten Corona-Hotspot im Westen Österreichs auf schnellstem Wege in ein Altenheim der Oststeiermark - den zweiten Corona-Hotspot Österreichs, der bekam heute eine Antwort: sie waren immer schon da. Wissenschafter haben im Darm 140.000 Viren entdeckt, "die allermeisten gehören zur Gruppe der Bakteriophagen, sie vermehren sich also in den Mikroben der Darmflora", berichtet science.orf.at.Im gleichen Artikel erfährt der Leser auch: "Vor 20 Jahren haben Forscher in einer Studie abgeschätzt, wie viele Viren es auf dem gesamten Erdball geben könnte: Es sind 10 hoch 31 – also zehn Billiarden Billiarden."

Wie gut, dass Kurz und Co EIN Virus gefunden haben, das mit aller Kraft bekämpft werden muss. Unglaublich, aber wahr, dass seit EINEM Jahr EIN Virus von der Mehrheit der Bevölkerung als Begründung zur Vernichtung unserer Demokratie und unserer Wirtschaft durchgeht.

Die Oppositions-Führerin kann indessen nicht genug kriegen vom Zusperren und erweist sich in einer OTS-Aussendung als Poetin der Panikmacher: "Die Regierung lockert in eine dritte Welle hinein“, so Rendi-Wagner (SPÖ).

 

5.3.2021

Die verschiedenen Spekulationen darüber, woher das Virus kommt, können beendet werden. Covid ist nicht in Wuhan "ausgebrochen" (je nach Narrativ durch den Verzehr halb-garer Fledermäuse oder aus einem Virenlabor). Covid ist "aufgetreten" (tatsächlich sehr theatralisch in allen Massenmedien der Welt), nachdem ein Team des Deutschen Zentrums für Infektionsforschung (DZIF) unter Leitung von Christian Drosten einen Test dafür entwickelt hat, den die WHO am 16.1.2020 allen Laboren weltweit zugänglich gemacht hat. Der kausale Zusammenhang zwischen der Verbreitung von Covid und der Verbreitung von Covid-Tests ist offensichtlich. Bis heute werden die nackten "Fallzahlen" als Indikator verwendet. Nicht als Indikator für die Gefährlichkeit des Virus, sondern als Indikator für die Wahrscheinlichkeit, mit der sich das Virus weiter verbreitet. Dass 90 Prozent der "Covid-Positiven" keine oder fast keine Beschwerden haben, wird von den Verantwortlichen für die Covid-Maßnahmen systematisch ignoriert. Dass maximal 0,X Prozent aller Getesteten, und 0,0X Prozent der Bevölkerung an Covid erkrankt sind, wird systematisch ausgeblendet.

Der Gentechniker Josef Penninger sagte im März 2020: "Testen können wir immer. Die Frage ist immer wie viel Virus gibts wirklich? Kann ich das überhaupt sehen, weil das natürlich auch in einer bestimmten Quantität da sein muss, dass ich es überhaupt sehe. … Ich kenne Fälle die negativ getestet wurden und zwei Wochen später waren sie positiv.“ Dazu passt, dass Influenza von der Bildfläche verschwunden ist. Das bedeutet nicht, dass Influenza-Viren nicht mehr exisitieren, das bedeutet nur, dass es keine (medizinische, labortechnische und folglich mediale) Beachtung mehr findet. Auf die Frage, warum es Influenza nicht mehr gibt, wurde geantwortet: es hat sich zurück gezogen, weil weniger Menschen zusammen kommen und somit keine Ansteckungsgefahr besteht. Und warum stecken sich die Menschen dann immer noch mit Covid an?

Resümee: wer suchet der findet. Wer nach Corona sucht, wird Corona finden, wer nach Influenza nicht sucht wird Influenza nicht finden. Und wer nach Gold sucht, wird Gold finden - selten, aber doch. Der Vergleich hinkt? Nein, denn wie wir aus der Geschichte wissen, hat die Suche nach Gold immer wieder Massen von Menschen in eine Art Wahnzustand versetzt.

 

500 Wien 2021 03 06 Hofburg

6.3.2021

Über Demo in Wien berichtet The Epoch Times

Deutscher Richter ruft Bürger zum Widerstand auf, berichtet The EpochTimes.

Rechtsanwälte für Grundrechte schlagen Alarm, berichtet Harald Luckerbauer (Ergänzung 13.3.2021: Artikel auf meinbezirk.at nicht mehr abrufbar. Andere Artikel dieses Autors.)

 

7.3.2021

Die USA forcieren militärische Angriffe seit Amtseinführung von Joe Biden. Der Blogger Invalidenturm dokumentiert die Chronik der Ereignisse auf fischundfleisch.com

In Wien findet indessen die größte Anti-Corona-Demo statt - unangemeldet und spontant!

 

9.3.2021

Die Bewohner von Wiener Neustadt sollen an der Ausreise gehindert werden, berichtet der Kurier. Grund zur Panik: die 7-Tage-Inzidenz von 530, d.h. 530 von 100.000 Bewohnern haben theoretisch Corona. Praktisch, oder wie man faktenbasiert sagen würde: tatsächlich sind in Wr Neustadt heute 317 Personen infiziert. Wie das? Wr. Neustadt hat eben nur 50.000 Einwohner. Dass die 317 Personen demnach nur 0,7 Prozent der Bevölkerung ausmachen, ist dem Gesundheitsminister Wurscht. Es geht wie immer nur um die willkürlich und dogmatisch definierte "Inzidenz".

Indessen kündigt der Landeshauptmann Markus Wallner die Öffnung der "Modellregion Vorarlberg"  für 15. März an. Allerdings nur für jene, die sich freigetestet haben.

 

10.3.2021

DieBasis / Die Basisdemokratische Partei Österreich formiert sich. Eingetragen ins

Logo die Basis 500

 

 

11.3.2021

Bert Ehgartner untersucht die Frage, warum Impf-Weltmeister Israel auch bei den Corona-Fällen die Nase vorn hat. (Quelle: Eghartners.info)

 

12.3.2021

Geert Vanden Bossche PhD and his warning to the world against 'Immune Escape'. Interview youtube.

 

 

13.3.2021

Ulrich H. Dittmann berichtet auf fuf über seinen Schriftwechsel mit dem Bundesgesundheitsministerium, wg. Corona und Mortalitätsstatistiken (vgl. 2.3. Bericht von Wurschtbrot02 über massive Zunahme der Sterbezahlen alter Menschen).

 

14.3.2021

Der Kurier meldet den Vollzug: "Die am meisten von Covid-19 gefährdete Gruppe, nämlich Alten- und Pflegeheimbewohner, ist durchgeimpft. Trotzdem bleiben die täglichen Todesfälle auf hohem Niveau. ... 43 Prozent der Todesfälle wurden dort verzeichnet," Da keine Privatpersonen in die Altenheime dürfen, können es nur die Mitarbeiter übertragen. Wenn dem so ist, müsste man diese umgehend wegen Fahrlässigkeit anklagen. Bislang aber werden sie als „Corona-Helden“ gefeiert. Oder liegt es eben daran, dass Covid immer schon da war, bei allen Menschen, bei manchen mehr, bei anderen weniger? Mehr dazu siehe: DIE PHÄNOMENOLOGIE DER CORONA-HERRSCHAFT

 

15.3.2021

Dr. Daniela Kittner, Ressortleiterin Innenpolitik im Kurier (eine Zeitung, die sich selbst zu den Qualitätsmedien zählt): "Das gemeinsame Impfen sollte eine Sternstunde des Zusammenhalts in der EU werden. Dieses Ziel sollte man nicht aufgeben." Vor über hundert Jahren schrieb Alice Schalek: "Gott, so ein Krieg! ... Man hatte mit der Beschießung gewartet, bis wir oben angelangt waren" (zitiert aus FAZ 27.3.2003)

 

16.3.2021

Kurier: "Halb Europa stoppt Impfungen mit Astra Zeneca, Österreich nicht". In dem Artikel gibt es auch Gegenstimmen, z.B: jene von SPD "Geshundheitsfachmann Karl Lauterbach", der sich zur Behauptung versteigt: "Die ausgesetzte Impfung ist für viele tödlich, die jetzt verzichten." Weiters erfährt der Leser in der Ausgabe, dass sich die Geimpften den Impfstoff nicht aussuchen können, und dass nicht einmal eine Garantie dafür gibt, dass die Folgeimpfung mit dem gleichen Serum durchgeführt wird, wie die Erstimpfung. Kann man noch greller illustrieren, wie willkürlich und mittlerweile lebensgefährlich die Entscheidungen der Politiker sind. Vakzine mit völlig unterschiedlichen Konzepten werden der Reihe nach verabreicht. Hauptsache Impfung!

 

17.3.2021

Kurier-Schlagzeile mit Nachwirkung - Kommentar auf fischundfleisch über die Horrorzahlen, wonach das Tiroler Bergdorf Arzl (3.164 Einwohner) eine Inzidenz von 1.106 aufweise.

"Das ist unsere Strategie: Lockdowns zu untrbinden zu verhindern durch ein innovatives, intelligentes Testsystem im Wesentlichen als Hauptpriorität. ... Wir haben heute 400 Personen in den Intensivstationen ... Wir hatten letzte Woche 230.000 Imfpungen, das funktioniert in den Bundesländern, mittlerweile 1,1 Millionen Impfungen durchgeführt, ...", lobt Gesundheitsminister Rudi "Angstschober" seine Politik.

 

18.3.2021

Bert Ehgartner untersucht auf seinem Blog die Frage: Erhöhen die Covid-Impfungen das Risiko einer Corona-Infektion? Ehgartner ist Autor zahlreicher Bücher, u.a. "Gute Impfung - Schlechte Impfung" und "Die Hygienefalle". Er verweist auch auf die Nebenwirkungs-Statistik der KW 10 (8.-14. März 2021, nur Österreich!)

Corona Impfungen Nebenwirkungen KW 10

 

19.3.2021

Franz Xaver Krötz über die Coronapolitik - dokumentiert von Wurschatbrot02 auf fischundfleisch.

 

21.3.2021

Der Dokumentarfilm LOCKDOWN KINDERRECHTE zeigt erschreckende Auswirkungen der Covid-Maßnahmen auf Kinder und Jugendliche.

 

22.3.2021

"Europa ist in der dritten Welle angekommen", erklärt Rudi "Angstschober" und erfindet den "Wellenbrecher" als Problemlöser. Dies ist das Altbekannte - Lockdown für alle außer Supermärkte und Apotheken - mit einem neuen Mascherl.

AUF DEM ROTEN STUHL Corona Spezial -Bernhard Egger im Gespräch mit Roland Düringer - "Alles Inszenierung?" (youtube Video)

 

24.3.2021

Ankündigung der TOTALEN Ausgangssperre in Ostösterreich (Bericht im Kurier)

Bert Ehgartner über Idiokratie und Hygiene-Paranoia

 

26.3.2021

Gernot Kranner und Gerhard Ruiss haben für Samstag, 27.3. zur KUNSTGEBUNG in Wien aufgerufen. Die Veranstaltung wurde letztlich wegen Verschärfung der Coronamaßnahmen in Ostösterreich abgesagt. Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigt strengere Lockdown-Kontrollen in Wien an. Überall, wo die Roten am Ruder sind, versuchen sie türkis-grün zu übertrumpfen. So sollen ab sofort Spaziergänger am Donaukanal schärfer kontrolliert werden. "Es würde niemand verstehen, wenn es einerseits zu solchen Ansammlungen kommt, wo es anderseits nicht möglich ist, dass sich Familien treffen", sagt Ludwig laut Kurier. Ludwig ist gemäß dieser Logik Niemand, denn alle außer ihm verstehen sehr, sehr gut, warum sie frische Luft, Sonnenschein und Bewegung zur Stärkung ihres Immunsystems benötigen.

 

27.3.2021

Die Parallelaktion Kunstgebung in Mürzzuschlag findet statt - mit Unterstützung der Basis Steiermark.

Corona Art 500

 

28.3.2021

56 Prozent aller SchülerInnen ab 14 leiden infolge der Corona-Herrschaft an Depressionen, berichtet Silvia Jelincic, die Herausgeberin von fischundfleisch.com.

Corona in St. Corona (Kurier-Bericht)

 

29.3.2021

Der Kurier berichtet über Polizeikontrollen im Raum Wiener Neustadt.

ACU-Austria (Außerparlamentarischer Corona Untersuchungsausschuss) hat ein eigenes Portal zur Meldung von Impfschäden eingerichtet.

 

30.3.2021

Österreich verhandelt mit Russland über den Impfstoff "Sputnik" + Grafik der bislang angekauften Impfstoffe (Wiener Zeitung).

 

1.4.2021

Lockdown in Ostösterreich: Was sagt der Inzidenzwert aus? Statistik-Professor Andreas Quatember kritisiert Entscheidungsgrundlagen der Politik – Bericht der Nachrichtenagentur pressetetxt.com.

 

2.4.2021

Über das Urteil des Verwaltungsgerichts, wonach eine von der FPÖ für 31.1. angemeldete Demonstration zu Unrecht verboten wurde, polemisiert der Standard-Redakteur Theo Anders. Die Art und Weise sei außergewöhnlich, „Art und Weise, mit der sich der Richter zum Corona-Experten aufschwingt und ohne Beiziehung von Fachleuten seine Sicht der Dinge als virologische Wahrheit verkauft. … Außerdem schreibt der Spezialist für Rückführungen und Lenkberechtigungen, dass ein PCR-Test nicht zur Diagnostik geeignet ist". Tatsächlich zitiert Richter Dr. Erich Frank Schriften der WHO, wonach PCR-Tests alleine zur Diagnostik, die nur Ärzte vornehmen könnten, ausreichend sei. Neben dem Versuch, den Richter als „Spezialisten für Lenkerberechtigungen“ als inkompetent in Sachen Versammlungsrecht im Zusammenhang mit Corona-Verordnungen zu diffamieren, ist die Headline des Kommentars ganz einfach falsch: „Als sich ein Richter zum Jubel der FPÖ als Corona-Experte inszenierte“. Im Gegensatz zur impliziten Unterstellung dieser Schlagzeile hat sich der Richter zu seinem Urteil in keiner Weise öffentlich geäußerst, somit ahc nicht selbst „inszeniert“.

 

3.4.2021

Einen "Nachruf auf Europa" verfasste der Autor Hannes Hofbauer - pressetext.com berichtet.

 

4.4.2021

Top-Virologe Geert Vanden Bossche warnt vor Massensterben durch Corona-Impfungen berichtet Reitschuster.

Bereits am 27. März berichtet heise / telepolis über "Massenimpfung als Horroszenario".

 

5.4.2021

pressetext.com bringt Auszüge aus dem Urteil vom Richter des Verwaltungsgerichts Wien, Dr. Erik Frank.

 

8.4.2021 

Corona.Film Prologue - der neue Film von Bert Ehgartner und Robert Cibis ist seit einer Woche online und hat bereits über 310.000 Zugriffe. Meinen Bericht darüber verzerrt der Chefredakteur der Nachrichtenangetur pressetext.com bis zur Unkenntlichkeit. Völlig grundos, denn pressetext.com ist im Unterschied zur APA völlig unabhängig vom Staat und von finanzierenden Großverlagen. Ein Lehrstück über Jorunalismus 2021.

 

9.4.2021

Die Basispartei - Landesgruppe Steiermark - formiert sich.

 

10.4.2021

Da Spaziergänge in Wien immer öfter verboten werden, habens ich Gegner der Corona-Herrschaft im Schweizer Garten zum Bicknick getroffen. Über den Verlauf berichtet Die Presse. Insgesamt wurden 22 Kundgebungen angezeigt wovon vier untersagt wurden.

 

12.4.2021

„Sind die verräterischen Chats von ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid mit ÖVP-Spitzenrepräsentanten um seine Jobbesetzung ein Skandal oder zeigen sie lediglich die seit Jahrzehnten gelebte Praxis bei politischen Postenbesetzungen in Österreich?“ Und wenn es „seit Jahrzenten gelebte Praxis" ist, dann ist es kein Skandal mehr? Will oder kann NEWS.at diese Frage in seiner neuesten Ausgabe nicht beantworten?

 

13.4.2021

Gesundheitsminister Rudolf Anschober tritt zurück. Indessen meint Robert Cvrkal: „Jahrelange politische Fehlentscheidungen führen zum Dauerlockdown“ (Wien und NÖ haben erneut bis - vorläufig - 2. Mai verlängert) und zitiert in seinem Blog einen Standard-Artikel vom 24. Februar 2012 über die Überlastung der Wiener Spitäler wegen der damaligen Grippewelle.

 

19.4.2021

"Virus" ist der Titel des neuen Buches von Matthias Eckoldt über die Geschichte der Erforschung dieser ominösen Krankheitserreger. Ein wichtiger Beitrag zum Verständnis der Corona-Herrschaft.

 

20.4.2021

Über "dramatische Preisexplosion am Bau - Bis zu 60 Prozent höhere Preise bereiten der Branche Kopfzerbrechen" berichtet die WKO! Ein Hinweis darauf, wohin die Corona-Herrschaft führen wird. Die Zeitschrift "trend" dagegen sieht die nähere Zukunft durch die rosarote Brille und verweist auf volle Conatainer-Schiffe, die aus Asien nach Europa schippern.

 

26.4.2021

Wolfgang Sobotka ist für die Abschaffung der Wahrheitspflicht, in bewährter Salamitaktik, zunächst nur vor dem Untersuchungsausschuss - weil bei Wahrheitspflicht die armen Zeugen so unter Druck stünden, so die Begründung des Nationalratspräsidenten. Das also ist nach der "Neuen Normalität" die "Neue Wahrheit"! Und die Logik ist bestechend: wo nur noch gelogen wird, dass sich die Balken biegen, dort wollen und sollen wir uns nicht länger verstellen und so tun, als ob...

 

28.4.2021

Solange es Autoren wie Hans Saenger gibt, besteht die Hoffnung, dass Aufklärung auch die dunkelsten Perioden der Menschheit überleben wird. Sein Corona-Tagebuch "Fluwatch" ist beachtenswert und lesenswert.

 

29.4.2021

Der Satz des Tages lautet: "Die per Impfung erworbene Abwehrfähigkeit gegen die bisherigen Varianten des Virus dürfte der, die nach einer Infektion entsteht, im Mittel deutlich überlegen sein." Gedichtet von Richard Friebe für den Tagesspiegel.de in einem Artikel, der uns erklären soll, " warum Corona-Fälle bei Geimpften gar nicht rätselhaft sind".

 

1. Mai 2021

Millionen hat die Regierung bereits für Corona-Propaganda raus geschmissen. Der Blogger Hagerhard hat die Details recherchiert. Da bleibt kein Geld mehr für die im Eigentum der Republik Österreich stehende "Wiener Zeitung", die nun um das Überleben kämpft.

inserate BKA steigerung c Hagerhard 500

 

3. Mai 2021

Lockdown in Wien/NÖ "teilweise" beendet. Die Presse berichtet, was man weiterhin nicht darf, z.B. von 20.00 bis 6:00 die eigene Wohnung verlassen, außer eine Ausnahme trifft zu. Mein Kommentar dazu auf fischundfleisch mit einem Link zur aktuellen Parlaments-Rede von Herbert Kickl. Die FPÖ ist die einzige Parlamentspartei, die den "Grünen Pass" ablehnt - und die damit zusammenhändende Dekonstruktion, genauer gesagt: Destruktion unserer Demokratie. Außerdem ist heute der Tag der Pressefreiheit. Aus diesem Anlass habe ich der Chefredakteurin des Kurier, Martina Salomon, einen offenen Brief geschrieben.

 

5. Mai 2021

Horrorzahlen aus Indien gehen um die Welt. Wer die Zahlen skeptisch betrachtet ist ein "Spinner" wie ein ständig erregter Erregger in seinem Blog zu dem Thema unterstellt. Indessen berichtet die NZZ: "China, Indien und Russland spenden am meisten Impfdosen und retten damit Leben." Indien spendet und hat nicht genug Impstoffe für die eigene Bevölkerung?

 

6. Mai 2021

Exklusiv für ServusTV macht sich der Linzer Virologe Professor Martin Haditsch auf eine Reise um den Globus. Sein Ziel: führende Wissenschaftler, wie den Nobelpreisträger Michael Levitt zu treffen und aus erster Hand Antworten auf die drängenden Fragen zum Ausbruch und der Bekämpfung des Coronavirus zu bekommen.

 

7. Mai.2021

"Coronavirus weltweit: Forscher gehen von bereits 6,9 Millionen Corona-Toten aus", zitiert die an sich seröse NZZ Schätzugnen des des IHME-Instituts der Washington University. Wenn eine Zahl von Wissenschaftern stammt, dann werden wohl die meisten Leser diese Zahl als "Faktum" aufnehmen. Dass jedoch eine "Schätzung" von dutzenden Faktoren ab hängt, die man berücksichtigt und von noch mehr Faktoren, die nicht berücksichtigt wurden, und somit dem Wesen nach immer eine Spekulation ist, geht in dieser Form der Berichterstattung unter. "Experten" nennen das "Framing". Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) gab die Zahl der weltweiten Corona-Toten am selben Tag mit rund 3,2 Millionen an. 

Die an sich neutrale und unabhängige Schweiz zählt zu den Ländern mit den schärfsten Corona-Maßnahmen. Mich wundert, dass die selbstbewussten Schweizer bislang noch keine Volksabstimmung gegen die eine oder andere Verordnung initiiert haben. Mich wundert nicht, dass die Regierenden der Schweiz besonders restriktiv sind und vermute, das könnte daran liegen, der Finanzindustrie zu signalisieren, dass die Schweiz weiterhin der sicherste Tresor der Welt ist.

Das Paul-Ehrlich-Institut, ein Bundesinstitut im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Gesundheit, hat indessen 524 Todesfälle infolge von Impfungen gemeldet.

 

9. Mai 2021

Heute sagt man Agenda Setting oder Framing, früher war das einfach Propaganda. Der Tagesspiegel schreibt über Jens Spahn: "Der Gesundheitsminister und sein Sprecher informieren die Medien nicht, sondern dirigieren sie. Wer kritisiert wird ausgeschlossen."

 

11. Mai 2021

Kontrast.at berichtet, welche Unternehmen die fettesten Corona Ausfallsbonus-Zahlungen bekommen haben.

 

12. Mai 2021

Wie schön dass es in der Krise auch Gewinner gibt. Einer von ihnen - nicht verwunderlich, weil es in der Logik unseres Systems liegt - ist einer der reichsten Männer der Welt: Jeff Bezos. Der Amazon-Gründer hat eigene Aktien im Wert von 6,7 Milliarden Dollar (aktuell 5,5 Milliarden Euro) verkauft, berichtet futurzone.at. Ich rate mal: vermutlich kauft er ein paar Hotels, wohl eher Hotelketten, die jetzt weltweit billiger denn je zu haben sind.

 

13.Mai 2021

Zwei internationale-Corona-Meldungen auf ORF.at:

Thailand meldet höchsten Anstieg der Neuinfektionen

Kolumbien: Krankenhäusern droht inmitten von Protesten Kollaps

In beiden Fällen wird der Anstieg von Neuinfektionen mit politischen Protestbewegungen in Verbindung gebracht. Welche Schlüsse lässt das zu? 1. Die Mächtigen völlig unterschiedlicher Regime nutzen Corona für ihre eigenen Zwecke. 2. Den internationalen Medien verstärken den Eindruck, dass Kritik am System causal mit einem Anstieg von Coronafällen zusammen hängt.

 

14. Mai 2021

Darf der Arbeitgeber von seinen Mitarbeitern eine Impfung verlangen? Allein die Frage ist unfassbar. Doch der Eiertanz der Arbeiterkammer (AK) ist noch viel schlimmer. Bianca Schrittwieser, Leiterin des AK Arbeitsrechts sagt laut ORF.at: „Solange es kein Impfangebot für alle ArbeitnehmerInnen gibt, sind solche Diskussionen nichts anderes als der Versuch, Druck in der Arbeitswelt aufzubauen.“ Und danach werden verfassungswidrige Forderungen legitim?

 

15. Mai 2021

Bill Gates, der weltberühmteste Corona-Experte, hat sich weiter gebildet und ein Buch vorgelegt, in dem er die Frage beantwortet, wie WIR das KLIMA retten können. Ob sich Al Gore, Schwarzenegger und Greta darüber freuen werden?

 

16. Mai 2021

Mauthausen Gedenkfeier im Zeitgeist der totalen Gleichschaltung: Versammlung von Maskenträgern an der Frischluft im 2-Meter-Abstand. Siehe Bild im KURIER. Einer der Insassen des KZ-Bunkers war der katholische Priester Heinrich Maier - Bernhard Kreutner hat eine Biografie über ihn geschrieben. Der Autor hat auch darauf hingewiesen, dass sich die Historiker mehr für die Opfer als die Widerstandskämpfer interessieren.


57 Wissenschaftler und Ärzte fordern einen sofortigen Stopp aller Impfungen gegen COVID-19

berichtet RT.de. Über die möglichen Zusammenhänge zwischen Impfungen und Todesfällen sagen die Wissenschaftler: "Es ist zu bedenken, dass die impfstoffinduzierte Spike-Synthese klinische Anzeichen einer schweren COVID-19-Infektion verursachen und fälschlicherweise als neue Fälle von SARS-CoV-2-Infektionen gezählt werden könnten. Wenn dies der Fall ist, werden die wahren negativen Auswirkungen der gegenwärtigen globalen Impfstrategie möglicherweise nie erkannt werden, es sei denn, Studien untersuchen speziell dieses Thema. Es gibt bereits nicht-kausale Hinweise auf einen vorübergehenden oder anhaltenden Anstieg von Todesfällen durch COVID-19 nach der Impfung in einigen Ländern."

 

17. Mai 2021

Dr. Petra Baumgartner wurde am 22. April entlassen, weil sie als Notärztin im Einsatz die Impfstoffe kritisiert hat. Konkret hat sie gesagt, man solle aufhören, diesen "Dreck" zu verimpfen. Und auf Nachfrage von Angestellten des Heimes, wo zwei Notfälll nach der Impfung aufgetreten sind, hat sie gesagt: "In Pflegeheimen sterben die Menschen wie die Fliegen." Das ist drastisch formuliert, doch es entspricht der offiziellen Statistik, wonach 40 Prozent aller Corona-Todesfälle aus Altenheimen sind. Nun hat Dr. Baumgartner ihre Geschichte auf Vimeo dokumentiert. Siehe auch Bericht auf RT.de

 

19. Mai 2019

Das Ö Sozialministerium informiert uns über die Regeln der Neuen Normalität. Es gilt ab sofort 3G! Ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft - oder nach Definition unserer Machthaber ein "freier" Mensch ist nur noch wer „geimpft, getestet, genesen“ ist, als die 3-G-Regel einhält. Menschen, die seit Jahren nicht krank geworden sind, die sich erlauben, einfach nur gesund zu sein, oder ganz bewusst alles tun um ihre Imunkräfte zu stärken, sind ab sofort Parias.

 

20. Mai 2021

Ich bin immer noch nicht geimpft und getestet. Da ich seit Ausbruch der Corona-Herrschaft immer gesund war, konnte ich noch nicht einmal genesen. Allerdings kann ich jederzeit eine alternative 3-G-Garantie abgeben: ich bin gesund, gescheit und gewissenhaft!

Indessen berichten die Medien, u.a. Oe24.at: "Impfung wird für alle Altersgruppen freigegeben." Ab gesehen davon, dass "freigeben" ein propagandistische Verschleierung dafür ist, dass alle Altersgruppen demnächst gezwungen werden, sich freiwillig der Impfung zu unterziehen (Gruppenzwang, direktes und indirektes Mobbing) enthält diese Nachricht auch einen Hoffnungsschimmer: offenbar kriegen die Organisatoren des Impfplans in den vorgesehenen Altersgruppen nicht mehr genug "Freiwillige" zusammen. Die implizite Katastrophe der Meldung: Die Regierung schreckt nicht mehr davor zurück, sogar die Kinder zu vergewaltigen! "Im Herbst sollen Nachimpfungen starten, um den Immunisierung aufrecht zu erhalten. In Sachen Impfung für Zwölf- bis 15-Jährige erwarte man in Kürze die Entscheidung der EU-Behörde EMA", sagte Gesundheitsminister Mückstein.

 

23. Mai 2021

Der Demokrator Viktor Orban hat bereits die halbe Bevölkerung geimpft: fünf von zehn Millionen Ungarn wurden bereits zwangsbeglückt, nicht nur mit EU-Impfstoffen, sondern auch mit Vakzine aus Russland und China. Der ORF.at berichtet heute: "Die 14-Tage-Inzidenz der Neuansteckungen pro 100.000 Einwohner betrug in Ungarn zuletzt 148 und lag damit EU-weit im mittleren Bereich. Allerdings war die Covid-19-Sterberate mit 133,58 pro 100.000 Einwohner binnen zwei Wochen die höchste in der EU." Menschen, die noch fähig sind zu denken, sollten jetzt die Frage beantworten: trotz oder wegen der Impfungen? Mit oder an Impfung verstorben? Indessen kann sich das Corona-Musterland Österreich über eine Inzidenz von 51 freuen, wie ORF.at berichtet.

 

27. Mai 2021

"Bund rät nicht länger generell vom Reisen ab und empfiehlt Schwangere zur Impfung", berichtet NZZ. Die Schweiz kann sich mit felix Austria um den ersten Platz der Corona-Musterschüler streiten. Und das hat wohl einen tieferen Grund - Stichwort Finanzplatz Schweiz.

 

29. Mai 2021

"Das Land Tirol hat für das Pitztal (Bez. Imst) eine Ausreisetestpflicht verfügt. Sie tritt morgen, Sonntag, in Kraft und bleibt vorerst bis einschließlich 9. Juni aufrecht - auch für Geimpfte und Genesene, hieß es am Samstag in einer Aussendung des Landes", berichtet kurier.at Ursache für den Notstand: 26 "Coronafälle" im Pitztal in den vergangenen 24 Stunden.

 

31. Mai 2021

Schweiz: "Die Schätzungen der Wissenschaft und die Realität klaffen weit auseinander. Die Anzahl der Neuinfektionen ist derzeit so tief wie seit letztem Oktober nicht mehr, obwohl die Task-Force einen deutlichen Anstieg der Neuinfektionen vorausgesagt hatte. Die entwickelten Modelle der Task-Force bergen ganz grundlegende Mängel", berichtet NZZ.

 

2. Juni 2021

Globale Mindststeuer für globale Konzerne - noch nicht der große Wurf, aber schon erfreulich, dass überhaupt darüber ernsthaft diskutiert wird. Siehe Bericht auf ORF.at

 

3. Juni 2021

"VfGH behandelt neuerlich zahlreiche Anträge zu Maßnahmen gegen COVID-19 - Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) tritt am Montag, 7. Juni 2021, zu einer Session zusammen, die auf drei Wochen anberaumt ist. Auf der Tagesordnung stehen über 400 Fälle. Rund 60 davon werden im Plenum des Gerichtshofes beraten, die übrigen in Kleiner Besetzung. Ein Teil der Fälle bezieht sich wieder auf das Thema COVID-19" - Beispiele siehe Presseinfo des VfGH.

 

7. Juni 2021

Wieder einmal eine Kurier-Schlagzeile, die geeignet ist, die letzte Hoffnung auf Auferstehung des kritischen Journalismus zu erschlagen: Aufmacher der Zeitung: "Das flüssige Gold". Untertitel: "Impfstoff-Geschäft. Covid-19-Vakzine sind ein Gewinn für die Menschheit. Den Herstellern winken lnagfrstige Einnahmen in Milliardenhöhe. Wer dabei die Nase vorn hat und wie Anleger profitieren können." In Anlehnung an das legendäre Zitat von Neil Armstrong: Ein kleiner Gewinn für die Menschheit, ein großer Gewinn für die Hersteller!

 

8. Juni 2021

"Wenn die Welt noch in Ordnung wäre" - eine Vision von Elke Grözinger, publiziert auf Rubikon.news

 

9. Juni 2021

WDR beantwortet die Frage: "Kann der Arbeitgeber sein Personal zur Impfung verpflichten?

Arbeitnehmer müssen sich nur impfen lassen, wenn dazu eine gesetzliche Pflicht besteht. Bei Covid-19 gibt es keine gesetzliche Impfpflicht. "Besonderheiten gelten aber in Einrichtungen wie Krankenhäusern, Vorsorge- oder Rehabilitationseinrichtungen sowie Arztpraxen", sagt der Brühler Fachanwalt für Arbeitsrecht, Michael Felser. "Diese müssen sicherstellen, dass dort alle nach dem Stand der medizinischen Wissenschaft erforderlichen Maßnahmen getroffen werden, um Infektionen zu verhüten und die Weiterverbreitung von Krankheitserregern zu vermeiden. Kurioserweise gilt das allerdings nicht in Pflegeeinrichtungen für Senioren, obwohl hier die Problematik vergleichbar sein dürfte", so Felser."

Stellt sich die Frage: wie kommt es, dass "der Stand der medizinischen Wissenschaft" immer am neuesten Stand der autoritären Verordnungen der Regierungen ist? Wie kommt es, dass es "keinen Impfzwang" gibt, aber innerbetrieblich Impfaktionen organisiert werden, die massiven Druck auf alle Mitarbeiter ausüben?

 

10. Juni 2021 (1)

US-Präsident Biden und UK-Premier Johnson m Zeichen der Maske: Demonstration der Verbundenheit (ORF.at berichtet)

screen ORF Biden Johnson

 

10. Juni 2021 (2)

Berliner Zeitung: Haben die Kliniken bei Intensivbetten gelogen? Ein Moralphilosoph stellt sich die Frage: wer hat gelogen, wenn Krankenhäuser exakt die Zahlen an die Regierung melden, die von der Regierung vorgegeben wurden?

 

11. Juni 2021

philip.blake auf fischundfleisch: "Das Lügen und Vertuschen geht munter weiter, jetzt eben zu den Nebenwirkungen der Impfung von denen in den Medien aber nichts berichtet wird, die aber akut ambulant binnen 1 Stunde behandelt werden müssen, oftmals auch Notoperiert. Habe heute unangekündigt meinen ex Mitarbeiter und langjährigen Freund besucht weil seine Haustüre grad offen stand. Ich hatte einen Schock wie der aussah, gestern um 20:30 vom Hausarzt mit Biontech Pfizer geimpft und um 4 Uhr früh mit Notarzt und Rettung ins LKH eingeliefert. Schwere allergische Reaktion, dem ist der Hals und das Gesicht angeschwollen dast glaubst der explodiert gleich, 1 Stunde länger und er wäre erstickt. Um 14 Uhr aus dem LKH entlassen und in der Zeit waren noch ein halbes Dutzend mit ähnlichen und noch schwereren Beschwerden eingeliefert worden, alle wegen der Impfung gestern, 2 davon mussten Notoperiert werden und das geht in einen Provinzkrankenhaus ab, dann frag mal nach wie es in den städtischen Großkrankenhäusern erst abgehen muss."

 

15. Juni 2021

Kurier-Jubelmeldung: "Corona Hilfen: Ausfallsbonuns und Härtefallfonds werden verlängert - Konkret werden sowohl der im Februar eingeführte Ausfallsbonus, als auch die Hilfszahlungen aus dem Härtefallfonds um drei Monate verlängert. Der Verlustersatz wird bis zum Ende des Jahres weitergeführt. Anspruch hat auf die Maßnahmen künftig aber nur, wer einen Umsatzrückgang von mehr als 50 Prozent im Vergleich zum Vorkrisenniveau nachweisen kann. Bisher griff der Ausfallsbonus bereits ab Einbußen von 40 Prozent, der Härtefallfonds sogar ab 30 Prozent." Hilfe - Bonus - Härtefall, was bedeuteen diese Begriffe? Hilfen des Staates für jene, die der Staat mit seinen Corona-Maßnahmen zuvor ruiniert hat - da wir alle der Staat sind, heißt das: wir richten uns zugrunde und retten uns selbst auf Kosten der nächstn Generation. Als Draufgabe Bonus für staatlich erzwungene Misserfolge. Und ein Härtefall ist all das, was infolge der Corona-Herrschaft zum Normalfall geworden ist. Neusprech 2021.

Für die internationale Entwicklung wichtiger ist aber sicher das heutige Treffen der US-EU: "Nach Stationen bei der NATO und dem G-7-Gipfel hat die erste Auslandsreise US-Präsident Joe Biden am Dienstag auch zum EU-USA-Gipfel in Brüssel geführt", berichtet der ORF.at

 

 

Sky Arbeit EF