logo

bild

Die Gesellschaft für angewandte Philosophie (gap) organisiert am 17. + 18. + 19. November 2020 Nächte der Philosophie mit rund 20 Veranstaltungen. Mit dabei sind Nadim Sradj und Hubert Thurnhofer.

 

Mittwoch, 18. November

Ort: CAFE VOTIV

A-1010 Wien, Reichsratsstrasse 17

 

18:00 - 19.30 Hubert Thurnhofer

19:30 - 21:00 Nadim Sradj

 

Anfragen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

nacht der Philosophie 250
   Weitere Veranstaltungsorte

 

Nadim Sradj: Politische Ästhetik

Der Augenarzt und Philosoph Nadim Sradj hat die Unterscheidung zwischen Wahrnehmung und Falschnehmung geprägt. In seiner Ästhetik auf Grundlage der Sinnesphysiologie baut er auf weitgehend vergessene Thesen von Ernst Mach auf. Weiters erörtert er die sinnesphysiologische Ästhetik und ihre Bedeutung für die Politik.

Politische Ästhetik auf der Grundlage der Sinnesphysiologie ist die bewusste Wahrnehmung von politischen Prozessen und die Beurteilung derselben nach den Kriterien der universellen Werte. Sie sensibilisiert das Erfassen von Signalen und Phänomenen des Zeitgeistes.

Der griechische Ursprung des Wortes „Ästhetik“ ist uns durch das Wort „Anästhesie“ als Narkose geläufig.

Die An-Ästhesie des Politischen geschieht, wenn im Rausch der Macht wichtige Ereignisse verschlafen oder ignoriert werden.

Mit einer Steigerung, nämlich mit Anti-Ästhesie, haben wir es zu tun, wenn eine aktive Aggression gegen ein allgemein anerkanntes Wertsystem erfolgt. Beispiele hierfür sind u.a. die Zerstörung der antiken syrischen Stätten von Palmyra, die Kirchenschändungen von Ma’alula und die Sprengung der Buddha-Skulpturen von Bamiyan/ Afghanistan.

 

Political Aesthetics (Summary)

The ophthalmologist and philosopher Nadim Sradj shaped the distinction between perception and malperception. In his aesthetics based on sensory physiology, he builds on largely forgotten theses of Ernst Mach (one of the founders of the Vienna Circle of Logical Empirism). In his booklet, he discusses the significance of values for politics.

Political aesthetics based on sensory physiology is the conscious perception of political processes and the assessment of these processes according to the criteria of universal values. It sensitizes the perception of signals and phenomena of the spirit of age (Zeitgeist).

The Greek origin of the word "aesthetics" is familiar to us through the word "anaesthesia" as narcosis.

The anesthesia in politics happens when important events are overslept or ignored in the intoxication of power, i.e. when politicians are moved by having power dominating others.

We are dealing with an increase, namely with anti-aesthetics, when an active aggression against a generally accepted value system takes place. Examples of this are the destruction of the ancient Syrian sites of Palmyra, the desecration of the churches of Ma'alula and the blowing up of the Buddha sculptures of Bamiyan/ Afghanistan.

 

Hubert Thurnhofer: Ist jede Moral moralinsauer?

Am Beginn der Präsentation stehen die Thesen: (1) Recht steht über allen und allem, sowie (2) Es gibt viele Moralen aber nur eine Ethik. Der Autor des Buches „Moral 4.0“ ist der Meinung, das 21. Jahrhundert braucht neben Internet 4.0 eine Moral der Vernetzung, Veränderung und Verantwortung und lädt zur Diskussion, ob die Moral 4.0 zur Neuorientierung Europas beitragen kann.

 

120 Hubert Rollup

Moral 4.0

+

Baustelle Parlament

+

Kunstraum 1090

+

Kunstmarkt-Formel

+

INexpensive ART