logo

bild

21.9.2011 - Christian Blaschka, Geschäftsführer des Coaching Instituts, schreibt ein Buch für Führungskräfte, dynamisch und lebendig mit der Routine eines Trainers und Consulters. Darin liegt die Stärke des Buches, aber gleichzeitig auch seine Schwäche.

COVER_Blaschka_Front_VAR_05_korr_klein

Einleitend fordert der Autor seinen Leser auf: „Sie sollen mitdenken. Möglichst emotional, manchmal verärgert, manchmal absolut nicht einverstanden, vielleicht aber auch zustimmend. In jedem Fall wach, munter, ermuntert. Vielleicht wollen Sie das nicht. Dann legen Sie das Buch weg.“

Wer schon einmal einen Management-Ratgeber gelesen hat, wird diesen Rat wohl befolgen. Denn es bringt Erkenntnisse, die so elementar sind, dass man sie schon als banal bezeichnen muss: „Es ist Ihre primäre Führungsaufgabe, durch Vorbild zu wirken (S. 8).“ „Die Wirtschaftswelt ist allerdings so gnadenlos komplex geworden, die Anforderungen an Unternehmensstrategen sind so hoch, dass lineare Verbesserung alleine längst nicht mehr ausreicht. (S. 14)“ „Dieses Buch soll nämlich eines ganz klar machen: Führung beginnt bei dem der führt. (S. 16)“

Nun liegt es nicht an der Bösartigkeit des Rezensenten, Zitate so zusammen zu schneiden, dass sie banal, ja fast lächerlich wirken. Sondern es liegt am Grundkonzept des Buches: es ist in Wahrheit ein Coaching-Tag mit Christian Blaschka. Er redet sogar den Leser wie im Vortrag persönlich an. Und wer Zeit und Muße hat, das Buch bis zum Ende zu lesen, der bekommt einen Eindruck von der Stärke des Trainers: er überzeugt durch Affirmation. Davon lebt jedes gute Coaching.

Jedes gute Buch sollte allerdings durch Argumentation überzeugen. So ist es im Rahmen eines Trainings-Tages durchaus legitim, Ego mit Egoismus bzw. Ego mit Verstand gleich zu setzen, um mit dieser Arbeitshypothese Denkmuster der Workshop-Teilnehmer aufzudecken und lieb gewordene Gewohnheiten aufzubrechen. Doch jeder Leser dieses Buches, der in seinem Leben nicht nur Paul Watzlawick rezipiert hat, kann nicht umhin darauf hinzuweisen, dass sich der Autor auf philosophisch sehr dünnem Eis bewegt. Das ist die Schwäche des Buches. Oder dialektisch formuliert: die Stärke des Trainers ist die Schwäche des Autors.

 

JETZT! Wirksam - Reflexionsstunde für mutige Führungskräfte

BLASCHKA Christian - ISBN 978-3-902715-40-1

AT: 28,00 EUR / DE: 28,00 EUR / CH: 39,00 CHF

300 Leonjtew Leben