logo

bild

Wien (17.11.2005) - Rechtzeitig vor der Vernissage der Ausstellung FARBE IN MIR ist ein umfangreicher Katalog erschienen. Obwohl vorwiegend Arbeiten aus den vergangenen fünf Jahren abgebildet wurden, vermittelt der 104 Seiten starke Katalog einen authentischen Eindruck vom Schaffen der Künstlerin, das sich in drei Werkgruppen gliedert: Ölmalerei, Eitempera und Grafik.

"Wie sehr Farbe in den Bildern von Erika Seywald eine bearbeitet interpretierte, eine manipulierte im direkten Wortsinn, eine gefasste und zugleich aufgelöste, eine vehement aufgetragene und zugleich angegriffene, eine materialisierte mit deutlich sichtbaren Abtragungsspuren, eine nahsichtig präsente und im selben Bildfeld eine filigran verschwindende sein kann, zeigt bereits ein erster Blick auf das Bild Farbe in mir, das Bild, das auch dieser Werkschau das Motto verleiht", schreibt Blanka Schmidt-Felber in ihrer Einleitung zum Katalog.

Da die Bilder von Seywald oberflächlich betrachtet und vereinfacht oft als "abstrakte Malerei" bezeichnet werden, relativiert Schmidt-Felber: "Sie tritt überdies aus dem Bereich der Abstraktion einen Schritt zurück, nicht ins Gegenständliche im engeren Sinne, sondern ins Figürliche. Viele ihrer Bilder lassen sich als introspektive Landschaften lesen. Diese intensiven Landschaften konstituieren sich aus und über Figuren und deren Beziehungen. Relationale Persönlichkeiten in Versuchsanordnung."

Erika Seywald ist eine Künstlerin, die von der Grundierung der Leinwand bis zum Mischen der Farben alles selbst in die Hand nimmt. Ebenso hat sie bei der Gestaltung des Katalogs nichts dem Zufall übelassen und in den vergangenen Monaten sehr viel Zeit dafür investiert. Das Ergebnis kann sich sowohl in der Auswahl der Werke, im Layout als auch in der Druckqualität sehen lassen.

Konzeption und Gestaltung: Atelier Simma
Fotos: Franz Schachinger
Portärtfotos: Bettina Neubauer
Druck: Holzhausen, Wien
Herausgeber: thurnhofer.cc
Lyrik von Gertrude Pieber-Prem
Einleitung: Blanka Schmidt-Felber

Printfähige Fotos:  http://www.pressetext.at/show_attach.mc?pte=051117001

120 Hoffmann

Albert Hoffmann

Vernissage: 14.10.19

Kunstmarkt-Formel

INexpensive ART