logo

bild

Von der Kärntnerstraße über den Albertinaplatz bis zum Kärntnerring zieht Karen Kuttner Jandl (KJK) ihre Spuren. Ab 2. Mai 2016 zeigt sie im Kunstraum in den Ringstrassen Galerien ihre neueste Serie, die  formal von der Streetart beeinflusst ist (gnadenlos hat die Künstlerin eigene Werke der Sprühdose ausgeliefert), aber auch an Happenings von Weibel/Export in den 1960er Jahren erinnert.

 

Geboren 1970, geht Karen allerdings neue Wege. Aufgewachsen in Bad Aussee, umgeben von Natur vor der Haustür und im Atelier ihres Vaters Horst Jandl, ist ihre künstlerische Entwicklung immer auch ein Emanzipationsprozess. Das Happening als Kunstform schwebt deshalb in ihren unterschiedlichen künstlerischen und literarischen Ideen. Dabei folgt sie aber nie dem Diktat von Peter Weibel, der in den 1970er Jahren der Malerei den Totenschein ausgestellt hat, sondern eher dem Diktum von Wolf Vostell: „Das Happening ist kreiertes Leben für zwei Stunden, für eine Stunde oder für den ganzen Tag...“

 

Vernissage: Montag, 2. Mai 2016 um 18.00 Uhr im Kunstraum popup 122, Kärntnerring 11-13

 

Ein Bild von Karen wurde auch für das Kunstprojekt "Show You Are Not Afraid" von art und Mikael Mikael ausgewählt. Karen schreibt dazu:  "I'm afraid und ich habe null Bock darauf, so zu tun, als sei ich es nicht. Deswegen löste ich 'Show You Are Not Afraid' von der Folie und klebte den Rest auf das Bild. 'Show You Are Not Afraid' sind für mich leere Worte..."

 

KJK Kunstraum 122

 

Nicht alle Werke von KJK sind jugendfrei. Für diesen Teil der Ausstellung richtet die Künstlerin ein Separee ein.

 

KJK im Kunstraum popup 122 

 

Curriculum Vitae / Lebenslauf / Biografie von KJK

1970    Geboren in Bad Aussee
1989    Matura
2000    Künstlerische Mitgestaltung des Hotels Seevilla (Altaussee)
2001    Ausstellung mit ihrem Vater, Prof. Horst Karl Jandl, in der Volksbank Bad Aussee
2001    Referentin für Aquarellmalerei an der VHS Villach
2002    Beteiligung an der Kreativmeile der VHS
2002    Sammelausstellung <Villach: kunst: bild & skulptur>
2002    Dauerausstellung im Restaurant „Max“ in Altaussee
2003    Ausstellung LKH Villach
2003    Gemeinschaftsausstellung im Competencecenter
2004    Redakteurin/ Grafiken in der Monatsillustrierten „Draustädter“
2004    Ausstellung Studiogalerie Klagenfurt
2004    Gemeinschaftsausstellung im Europahaus Klagenfurt
2005    Qualifikation für die „Biennale Internationale dell`Arte Contemporanea“ in Florenz
2005    Ausstellung in der CTR in Villach
2005    Ausstellung im Segafredo/ Villach
2005    Gewölbegalerie: Lange Nacht der Museen/ Klagenfurt
2006    Künstlerische Mitgestaltung der „Hagan Lodge“, Altausee
2006    Aufnahme in den Steirischen Werkbund
2008    "Viel lacher" in der Galerie Kunstlücke/ Villach
2008    "Face" in der Galerie Nikolaigasse/ Villach
2008    "Wandlungen - Verwandlungen" Volksbank Velden
2008    Gemeinschaftsausstellung "1 2 3 4" in der Galerie D.U./ Villach
2009    "Frischhaltefolie trifft Ablaufdatum" im Klagenfurter Europahaus
2010    "Karen.katuren goes Klagenfurt"/ Lange Nacht der Museen/ im Living Studio der Klagenfurter Stadtgalerie
2010    "Beatles - Lennon" Eboardmuseum Klagenfurt

2016    "Street Art" im Kunstraum popup 122, 1010 Wien

 

120 SlavaReyzin