logo

bild

8. Dezember 2018 - In Wien wurde heute, Samstag, die Arbeitsgruppe Ethik gegründet. Die Gründungsmitglieder der Arbeitsgruppe wollen im kleinen Kreis und in öffentlichen Diskussionen eine intensive Diskussion über die Grundwerte Europas im 21. Jahrhundert führen. In einem ersten Arbeitskreis soll die Frage untersucht werden, inwiefern die Österreichische Bundesverfassung, B-VG, als Fundament eines österreichischen (und europäischen) Wertekatalogs dienen kann.

 

Warum ist die Österreichische Verfassung in einer schlechten Verfassung?

 

Sigita Mädchen 250a Sigita Mädchen250b

Die Gründungsmitglieder

 

Doppler Peter

Friesacher Herbert

Groihs Franz

Kreutzer Erich

Meloun Eva

Nyiradi Christine

Prandstätter Verena

Rauch Herbert + ESD

Samoilova Axinia

Stojanoff Werner und Rosina

Svoboda Rudi

Thurnhofer Hubert

Thurnhofer Klaus

Thurnhofer Sigrid

Tusche Herta

Wendt Esther

Spiegl Miriam + Peter

Zimmermann Peter

 

Weitere Unterstützer:

 

Traude Bauer + VAKO

Giller Herbert

Kos Tonia

Krupitza Brigitte

Kuttner Jandl Karen

Loos Ernestine

Helmo Pape 

Birgit Salomon

Brigitte Schagerl

Scherz Josef

Petra Sela

Peter Strobl

Zdrahal Ernst

 

Grundlage der Wertediskussion ist u.a. das Buch MORAL 4.0

 

Siehe auch: Baustelle Parlament

 

120 KosTonia

Kunst & Politik

+

Moral 4.0

+

Baustelle Parlament

+

Kunstraum 1090

+

Kunstmarkt-Formel